Mein erstes selbstpubliziertes Ebook

Ist eine kurze Kurzgeschichte, die „Mein Freund und der Papst“ heißt. Sie ist seit gestern über Amazon als Ebook zu erwerben, eventuell stelle ich sie auch noch in anderen digitalen Shops hinein. Allerdings ist sie wirklich sehr kurz, nur ein paar Word-Seiten, und ich wollte einfach mal sehen, wie schwierig es ist, selbst zu publizieren. Es ist einfach! Schwierig war nur, die richtigen Kategorien auszusuchen. Ich habe die Geschichte in den Rubriken „Belletristik: Kurzgeschichte“ und „Belletristik: Humor“ kategorisiert, es wäre auch „Religion“ oder „Erotik“ in Frage gekommen. Bisher hat sich ein Exemplar verkauft, ich habe also ein paar Cent verdient. Aber leider bekomme ich meine Tantiemen erst überwiesen, wenn sie mehr als 10 Euro betragen.

Also, KAUFT!!

Advertisements

Kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s